Schmerztherapie

Behandelt werden chronische und akute Schmerzen, sowie neuralgische Erkrankungen, postoperative Schmerzen, Bewegungseinschränkungen, Entzündungen, Narbenentstörung.

Therapieformen:

Neuraltherapie

Segmentgezielte Injektionen an Nervenpunkte mit 2%igem Procain zur Entzündungshemmung, Durchblutungsförderung, sofortige Schmerzlinderung. Narbenentstörung zur Lösung von Blockaden, Schmerzen, Bewegungseinschränkungen, Missempfindungen und Traumabewältigung nach Operationen und Verletzungen.

Akupunktur

Körperakupunktur und Ohrakupunktur zur Linderung akuter Schmerzen und Verbesserung der Beweglichkeit.

> Erfahren Sie mehr...

Homöopathie

Es wird das individuelle Konstitutions- oder Akutmittel ermittelt. Das passende homöopathische Einzelmittel oder Komplexmittel wird in Akupunkturpunkte injiziert.

> Erfahren Sie mehr...

PRP-Schmerztherapie

  • Schmerztherapie mit PRP (Eigenplasma)
  • Platelet-Rich-Plasma (PRP) der neuesten Generation

 

Das Prinzip der PRP-Schmerztherapie

Aktivierung der körpereigenen Heilkräfte, welche auf die Aktivierung eigener Wachstumsfaktoren, Zytokine, Fibroblasten, Bindegewebe und Stammzellen zielt.

PRP - Plättchenreiches Plasma wird eingesetzt zur Linderung von Schmerzen, Gelenkproblemen, Arthrosen, Knochenregenerationen, Sehnen- und Bänderprobleme und zur Hautregeneration (ästhetische Medizin - siehe PRP-Vampire-Lift).

Mittels Eigenblutentnahme und Zentrifugation lässt sich Plättchen Reiches Thrombozyten reines Plasma gewinnen. Thrombozyten haben einen hohen Gehalt an verschiedenen Wachstumsfaktoren, sowie Zytokinen, welche die Geweberegeneration unterstützen.

Die PRP-Schmerztherapie fördert die Wundheilung und verfügt über regenerationsfördernde, entzündungshemmende, schmerzlindernde,  sowie knorpelschützende Eigenschaften.

Vorteile

  • Verwendung von patienteneigenem Blut, daher sehr gute Verträglichkeit
  • unterstützt die körpereigenen Heilkräfte
  • Entzündungshemmung und Knorpelschutz
  • Verbesserung der Lebensqualität
  • langjährige Erfahrungen in Orthopädie, Sportmedizin und Schmerztherapie
  • fördert die Heilung und das Wachstum von Gewebе

 

3-5 Mal größere Heilungskraft als bei herkömmlichen Therapien.

Behandlungsintervalle: 3-5 Behandlungen im Abstand von 2-4 Wochen.

Preis: 98,00 € pro Behandlung

PRP Schmerztherapie Flyer

Indikationen für PRP Schmerz-Therapie

  • Schmerzen
  • Hüftarthrose
  • Knieproblemen
  • Kniearthrose
  • Sehnenentzündungen
  • Tennisarm
  • Golferarm
  • Schulterentzündungen
  • Wundheilungsstörungen
  • Sportverletzungen
  • Handgelenke
  • Karpaltunnel-Syndrom
  • Achilles-Sehnenentzündung
  • Bänderverletzungen
  • Fersensporn
  • Sportverletzungen
  • postoperativen Schmerzen
  • Wundheilungsstörungen.

Kontraindikationen für PRP Schmerz-Therapie

  • Hepatitis, HIV uä.
  • Schwangere
  • Autoimmunerkrankungen
  • Leberkrankheiten
  • Krebs
  • Störung der Blutgerinnung
  • min. 3 Tage vor einer PRP-Behandlung keine Aspirin, ASS, Voltaren, Ibuprofen oder Rheumamittel, Paracetamol und Novalgin sind erlaubt